Partnerschaft in der Euregio

In der Nachfolge der Euregio-Pfarrstelle setzt sich der Synodalbeauftragte für Euregio-Fragen dafür ein, die Kontakte zu den Nachbargemeinden in Belgien und den Niederlanden zu halten und auszubauen. Unterstützt wird er dabei von einem Arbeitskreis aus Gemeindeältesten und Pfarrern, die in der Euregio leben. Zur Zeit wird ein "Dreiländertag" geplant, ein kleiner Kirchentag, der Gemeindegliedern aus dem Dreiländereck Gelegenheit geben wird, miteinander über Grenzen hinweg Gottesdienst zu feiern und sich kennenzulernen.

Euregionale Ökumenische Konferenzen

Gelegenheit zumgegenseitigen Kennenlernen bieten auch die jährlich stattfindenden "Euregionalen Ökumenischen Konferenzen". Das sind Studientage, die offen sind für alle und sich mit einem spirituellen oder diakonischen Thema beschäftigen, das grenzüberschreitend von Interesse ist.


Euregionaler Dreiländertag in Geleen

Am 25.05.2014 fand in Geleen (NL) der Euregionale Dreiländertag statt. Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier


Friedensgebet der Ökumenischen Plattform in der Euregio Maas-Rhein (B/D/NL) zur Asyl-und Flüchtlingspolitik

Am Sonntag, den 3. Februar 2014 fand im Aachener Dom ein ökumenisches Friedensgebet zur Asyl-und Flüchtlingspolitik der Ökumenischen Plattform in der Euregio Maas-Rhein (B/D/NL) statt. Zuvor hatte die Gruppe bereits eine dreisprachige Resolution zu dem Thema veröffentlicht.

Die Flüchtlingsresolution als Download

Zur Meldung, die zur Pressekonferenz entstand

Zur Meldung über den Gottesdienst im Dom

Synodalbeauftragter für Euregio-Fragen

Die Kreissynode wählt Beauftragte für einzelne Arbeitsgebiete für die Dauer von 4 Jahren.
Beauftragte für Euregio-Fragen sind Pfarrer Erik Schumacher und Walter Nehlich.

Pfarrer Erik Schumacher

Am Hähnchen 1
53937 Schleiden
Tel.: 02445 / 3267
E-Mail

Walter Nehlich

In der Hilbach 48
52396 Heimbach
Tel.: 0 24 46 / 32 41
E-Mail