Die Evangelische Kirchengemeinde Herzogenrath

Die Markuskirche in Herzogenrath-Mitte, Geilenkirchener Straße 41
Das Lukas-Gemeindezentrum in Kohlscheid, Lutherstraße 10

Gemeinde im Grenzland

Schon im 16. und 17. Jahrhundert wurden im Raum Herzogenrath die ersten evangelischen Gemeinden gegründet. Sie verschwanden in der wechselhaften Geschichte des Grenzlandes wieder. Erst als Industrie und Bergbau eine hohe Zahl von Protestanten nach Herzogenrath brachten, blühte das evangelische Leben Mitte des 19. Jahrhunderts auf. Unter anderem eine großzügige Grundstücks-Schenkung des Grubenbesitzers Karl Honigmann erlaubte es den evangelischen Christen dann, 1898 die kleine, aber "warme" Kirche an der Geilenkirchener Straße zu bauen. Die Gemeindegründung erfolgte aber erst 1903.

Zwei Pfarrbezirke

Heute besteht die Gemeinde, aus der 1960 die selbständige Kirchengemeinde Merkstein hervorging, aus den beiden Pfarrbezirken Herzogenrath-Mitte und Kohlscheid. Das dort 1965 gebaute Gemeindezentrum bietet den geeigneten Raum für die vielfältigen Gruppenaktivitäten. Schwerpunkte bilden neben der bewährten Kleinkinder- und Jugendarbeit die Arbeit mit Familien sowie die Flüchtlingsberatung, die mit Unterstützung der Stadt Herzogenrath bei der Bevölkerung große Akzeptanz findet. Ein südlicher Teil der Gemeinde, der Aachener Stadtbezirk Richterich, kam 1982 zur Gesamtkirchengemeinde Aachen. Dort bildet er nun zusammen mit dem Ortsteil Laurensberg den Bezirk Laurensberg-Richterich des Bereichs West.


Evangelische Kirchengemeinde Herzogenrath

Geilenkirchener Str. 41
52134 Herzogenrath
Tel.: 02406 / 3458
E-Mail

Gemeindebüro: Regina Dankers
Bürozeiten: Mo-Mi 10-12 Uhr und Do 15-17 Uhr

Pfarrer Joachim Wehrenbrecht

Ackerstraße 9
52134 Herzogenrath
Tel.: 02406 / 3203 (Montags nur in dringenden Fällen)
E-Mail

Pfarrer Frank Ungerathen

Zeisigweg 18
52134 Herzogenrath-Kohlscheid

Tel.: 02407 / 1 84 74
E-Mail