Jugendreferat: Die Jugend als Potential entdecken

Eine Gruppe von Jugendlichen
© marle@klickit - Fotolia.com

Beraten, unterstützen, in Konflikten vermitteln - das sind die wichtigsten Aufgaben des Jugendreferats. Dabei reichen die Kontakte vom neu eingestellten Jugendmitarbeiter, der wissen möchte, wie man eine Freizeit plant, über aufgeregte Eltern, deren Sohn in die Fänge einer Sekte geraten ist, bis zum Pfarrer, in dessen Bezirk Jugendliche rechtsextreme Neigungen entwickeln.

Die Zusammenarbeit mit den Gemeinden und deren Jugendmitarbeiterinnen und -mitarbeitern ist dabei das tägliche Brot des Jugendreferenten. Dazu kommt die Vertretung evangelischer Interessen bei Stadt und Land - bei der Entwickung des kommunalen Jugendplans etwa, der für Jugendarbeit die wichtigen Zuschüsse regelt -, in der Euregio und im Dialog mit den Schulen.

Das Jugendreferats betreut außerdem das Jugendhaus Monschau.

Weiterer Schwerpunkt ist die Beratung von Gemeinden und Schulen, die besondere Projekte wie einen Kinderzirkus für das Gemeindefest oder eine Theatergruppe verwirklichen wollen.

Ansprechpartner ist das Jugendreferat auch für Leiterinnen und Leiter sowie für Mitarbeitende von Kinder- und Jugendgruppen in den Gemeinden, die Ideen für ihr Programm brauchen oder Probleme haben.

Begleitet wird die Arbeit des Jugendreferates vom Fachausschuss für Jugendarbeit.


Re(Form)Aktion

Stell Dir vor:

Du bist Mitglied in einer der mächtigsten Organisationen der Welt. Als Ausbilder hast Du Zugang zu Quellen, die die Menschen auf der Straße noch nie zu Gesicht bekommen werden. Beim Lesen dieser Informationen stellst Du fest, dass in deinem Laden mächtig was schief läuft. Aber als Du deine Vorgesetzten darauf aufmerksam machst, wirst Du Staatsfeind Nummer 1.

 

Das hört sich vielleicht wie ein Szenario eines Krimis oder Rollenspiels an, passiert aber in Wirklichkeit immer wieder. Vor rund 500 Jahren hat Luther Thesen aufgestellt, die das herrschende System in Frage stellten.

Edward Snowden hat in unserer heutigen Zeit eigentlich nichts anderes gemacht. Es gab und gibt noch viele weitere Menschen, die das auf die eine oder andere Weise versuchen.

Was sind Deine Anliegen?

Was würdest Du ändern, egal ob in der Kirche, deiner Schule, Stadt oder im Land?

Was bewegt Dich?

Und wie wäre es, nicht länger nur Zuschauer sein, sondern selbst einmal in Aktion treten, kreativ werden und auf der Bühne zu stehen?

Egal ob das Theater spielen völliges Neuland für dich ist, oder du schon Erfahrungen hast: wir suchen junge Menschen zwischen 14 -25 Jahren, die Lust auf Theaterspielen haben und bei diesem exklusiven wöchentlichen Theaterkurs ab dem 15.09.2016 mitmachen.

Das Projekt „Re Form A(k)tion“ wird in Zusammenarbeit mit dem DAS DA THEATER durchgeführt. In diesem Theaterkurs wird mit den Teilnehmenden an den Grundlagen der Schauspielerei wie Bühnenpräsenz, Körper-und Stimmausdruck, Wahrnehmung, Improvisation und Rolle gearbeitet. Wir schreiben und entwickeln eigene Texte sowie Sprech- und Bewegungsszenen, die aus der künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Thema entstehen. In einer Szenencollage werden unsere Ideen zu einem Ganzen zusammengefügt und schließlich vor einem Publikum aufgeführt.

Ab Januar 2017 beginnt eine intensive Probenzeit an dem gemeinsam entwickelten Stück. Die Aufführungen sollen im Sommer / Herbst 2017 stattfinden.

Die Anmeldung findest du hier.


JuLeiCa-Kurse 2017

21.01. - 22.01.     JuLeiCa Grundkurs Schwerpunktthema Recht

10.02. - 12.02.     Schnupperkurs

15.03.                  Aufbaukurs für Inhaber/innen einer JuLeiCa

09.04. - 11.04.     JuLeiCa Grundkurs Schwerpunktthema Pädagogik


Interessante Angebote und Termine 2016 -2017

Hier erhalten Sie einen Überblick über die angebotenen Kurse, Veranstaltungen und Fortbildungen im Bereich Jugendarbeit für 2016 und 2017.

ab dem 15.09.2016  Re-Form-A(k)tion-Projekt mit dem DAS DA Theater Aachen

24.05. - 28.05.2017 Kirchentag in Berlin

01.06. - 02.06.2017 "Gottes Wort...läuft" - Jugendgottesdienst in Monschau

Mehr zum Thema

Jugendreferat

Haus der Ev. Kirche
Frère-Roger-Str. 8 - 10
E-Mail

Jugendreferent: Axel Büker

Axel Büker

Jugendreferent
Haus der Evangelischen Kirche
Frère-Roger-Str. 8-10
52062 Aachen
Tel.: 0241 / 453-166
E-Mail

Monika Maienschein

Geschäftsstelle Jugendreferat / Schulreferat
Haus der Evangelischen Kirche
Frère-Roger-Straße 8-10
52062 Aachen
Tel.: 0241 / 453-125
E-Mail

Fachausschuss für Jugendarbeit

  • Vorsitz: Cornelia Carl, Roggendorf

für die Region Nord:

  • Heinz Wolke, Alsdorf
  • Sandra Buchkremer, Würselen

für die Region Aachen:

  • Christian Kluth, Aachen-West
  • Marko Müsken, Aachen-West
  • Christine Beck, ESR
  • Pfarrer Jörg Schönemann

für die Region Süd:

  • Roswitha Rienäcker, Stolberg
  • Gerd Tilgner, Stolberg
  • Pfarrer Axel Neudorf, Stolberg
  • Jan Wattjes, Trinitatis-Kirchengemeinde Schleidener Tal 
  • Joachim Richter, Kornelimünster-Zweifall

für die Jugendverbände:

  • VCP: Michael Krebs, Aachen
  • VCP: Hans Jürgen Bengner
  • CPD: Max Duisberg

für das Synodale Jugendreferat:

  • Axel Büker - Aachen

Leitbild des Synodalen Fachausschusses für Jugendarbeit (download)

hier Erhalten sie das Leitbild des Synodalen Fachausschusses für Jugendarbeit zum download als pdf.-Datei