Kirchensteuerverteilung

Die Kirchensteuer ist die Hauptfinanzierungsquelle für die kirchliche Arbeit. Die Kirchensteuer wird von den Finanzämtern erhoben, die dafür eine Bearbeitungsgebühr von 3% der Kirchensteuer verlangen. Kirchensteuer wird auf der Ebene der Gemeinden erhoben. Der Kirchenkreis, die Landeskirche und die Evangelischen Kirche in Deutschland erheben keine eigene Kirchensteuer. Ihre Arbeit wird durch Umlagen der Gemeinden finanziert.

Zwischen den Gemeinden im Kirchenkreis geschieht ein Ausgleich, denn die Kirchensteuereinnahmen der einzelnen Gemeinden sind in der Höhe sehr unterschiedlich. Finanzstärkere Gemeinden unterstützen ärmere Gemeinden. Die Details des Ausgleichs berät der Kirchensteuerverteilungsausschuss, ein Gremium der Gemeinden, kein Ausschuss der Synode. 

Evangelischer Kirchenkreis Aachen

Haus der Evangelischen Kirche
Frère-Roger-Straße 8-10
52062 Aachen
Tel.: 0241 / 453-0

Sekretariat Superintendentur:
Ursula Ganser
Tel.: 0241 / 453-118
E-Mail

Superintendent Pfarrer Hans-Peter Bruckhoff

Alte Bahnhofstraße 8
53937 Schleiden-Gemünd
Tel.: 02444 / 911730 
E-Mail

So finden Sie das Haus der Evangelischen Kirche