16.05.2018

Der Leiter der Telefonseelsorge und der Monschauer Gemeindepfarrer feiern Mitte Juni ihr Ordinationsjubiläum

Pfarrer Jens-Peter Bentzin (4. von rechts) wurde 1993 im englischen Cambridge ordiniert.(Foto: Jens-Peter Bentzin)

Seit 25 Jahren arbeiten Pfarrer Ertel und Pfarrer Bentzin als Seelsorger im Dienst der Kirche - Festgottesdienste am Freitag, 15. und Sonntag, 17. Juni

Vor 25 Jahren, am 13. Juni 1993, wurde Pfarrer Jens-Peter Bentzin in der St. Mark’s Church in Cambridge/GB durch einen rheinischen Superintendenten ordiniert. Er absolvierte zu dieser Zeit ein Sondervikariat in der lutherischen deutschen Gemeinde in Ostengland. Die Ordination fand damals auch in Anwesenheit des anglikanischen Ortsbischofs statt, der dadurch unterstrich, dass sich die evangelischen Kirchen in Deutschland und die Kirche von England – geschwisterlich vereint und ökumenisch miteinander verbindlich verabredet – auf eine immer größer werdende sichtbare Einheit zubewegen.
Am Sonntag, dem 17. Juni, lädt das Presbyterium aus diesem Grund um 10 Uhr herzlich zu einem gemeinsamen Abendmahlsgottesdienst in die Stadtkirche Monschau ein, Laufenstraße 6, 52156 Monschau.

Pfarrer Frank Ertel

Pfarrer Frank Ertel feiert sein Jubiläum am Freitag, 15. Juni

Die "TelefonSeelsorge Aachen-Eifel" ehrt ihren Leiter, Pfarrer Frank Ertel, am Freitag, 15. Juni, mit einem Abendgottesdienst. Der Gottesdienst beginnt um 19 Uhr in der Aachener Citykirche St. Nikolaus, An der Nikolauskirche 3, 52062 Aachen. Im Anschluss an den Gottesdienst lädt die Telefon-Seelsorge ein zum Empfang mit dem Ordinationsjubilar und bittet um verbindliche Anmeldung bis Mittwoch, 6. Juni: Telefon: 0241 / 31839, E-Mail: info@telefonseelsorge-aachen.de
Pfarrer Ertel bittet statt Geschenken um eine Spende zu Gunsten des Fördervereins der Telefonseelsorge Aachen e.V.:
IBAN DE96 3706 0193 1017 1590 18
.

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Losung für den 18.06.2018:
So spricht der HERR: Es soll meine Freude sein, ihnen Gutes zu tun.
Jeremia 32,41
Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich hineingeht, wird er selig werden und wird ein- und ausgehen und Weide finden.
Johannes 10,9