18.09.2018

Aachener Kirchen gehen gemeinsam weiter

"Ökumenische Vesper" zum ersten Mal am Erntedank-Sonntag, 7. Oktober, 17 Uhr, in St. Adalbert - Neuer Gottesdienst vertieft gemeinsames christliches Leben in der Stadt

Die katholischen und die evangelischen Gemeinden in der Aachener Innenstadt gehen gemeinsam ökumenisch weiter und wollen ihre Gemeinsamkeiten vertiefen. Ein weiterer Baustein des gemeinsamen christlichen Lebens soll die Feier gemeinsamer Gottesdienste sein, die jedes halbe Jahr an Sonntag-Abenden stattfinden werden. Die liturgische „Vesper“ ist dazu eine gute und geeignete Form für beide Konfessionen, weil sie eine gemeinsame Tradition darstellt.

Zum ersten mal laden Katholiken und Protestanten darum zur „Ökumenischen Vesper“ am Erntedanksonntag, 7. Oktober, um 17 Uhr nach St. Adalbert (Kaiserplatz) ein.

Pfarrer Dr. Claus Wolff (kath.) und Pfarrer Armin Drack (ev.) leiten die erste ökumenische Vesper an diesem Tag. Diese Form des kleinen, meditativen Gottesdienstes ist aber weniger von den Handlungen der Pastoren geprägt, sondern lebt vor allem durch die wechselseitigen Gesänge der Mitfeiernden.

Alle Interessierten, die daran teilnehmen möchten, gleich welcher Konfession, sind herzlich eingeladen!

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Losung für den 24.09.2018:
Der HERR, dein Gott, wird dir Glück geben zu allen Werken deiner Hände.
5.Mose 30,9
Gott ist's, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen.
Philipper 2,13