27.11.2018

Pfarrer Frank Ungerathen spricht bei Theologischer Matinée zum Thema Kirchenasyl

Am Sonntag, 9. Dezember, von 11.15 bis 14 Uhr - In der Paul-Gerhardt-Kirche - Thema: "Kirchenasyl als ultima ratio im Flüchtlingsschutz"

Seit Jahren setzt sich der Evangelische Kirchenkreis Aachen für Geflüchtete ein und fordert eine menschliche Flüchtlingspolitik. (Quelle: Ev. Kirchenkreis Aachen)

Kirchenasyl ist kein neues Thema, es reicht bis in biblische Zeit zurück. Aber es ist nach wie vor ein aktuelles Thema, auch für unsere Kirchengemeinde.

In einer Theologischen Matinée nehmen wir uns dieses Themas und dieser Herausforderung an. Pfarrer Frank Ungerathen predigt im Gottesdienst über einen Flüchtlingsschutz-Text der Bibel. In einem Gemeindevortrag zum Thema "Flucht ist kein Verbrechen, Flucht ist ein Menschenrecht. Das Kirchenasyl als ultima ratio im Flüchtlingsschutz" beleuchtet er anschließend das Kirchenasyl biblisch, historisch, rechtlich und politisch und steht für Fragen zur Verfügung.

Pfarrer Frank Ungerathen ist Gemeindepfarrer in der Evangelischen Lydia-Gemeinde Herzogenrath und Synodalbeauftragter für Flüchtlingsarbeit des Evangelischen Kirchenkreises Aachen. Er hat langjährige Erfahrung in Kirchenasyl und Flüchtlingsarbeit.

Gottesdienst: 11.15 Uhr in der Paul-Gerhardt-Kirche (Schönauer Allee 11, 52072 Aachen); Predigt: Pfarrer Frank Ungerathen, Liturgie: Pfarrer Wolfram Witthöft.
Danach kurze Imbisspause und Vortrag. Ende um 14.00 Uhr.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Losung für den 17.12.2018:
Ich will in der Wüste Wasser und in der Einöde Ströme geben, zu tränken mein Volk, meine Auserwählten.
Jesaja 43,20
Wen da dürstet, der komme zu mir und trinke!
Johannes 7,37