01.02.2019

Tagung zur Ökumene: Was trennt die Kirchen?

Am Samstag, 16. März, von 10-17.30 Uhr - In der Bischöflichen Akademie des Bistums Aachen - Jetzt anmelden

(Quelle: ÖRK)

Vom Lutherjahr 2017 erwarteten hierzulande viele Christinnen und Christen sowie auch der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz Reinhard Kardinal Marx gemeinsam mit dem Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland Heinrich Bedford-Strohm einen Schub auf dem Weg zur Einheit zwischen der Katholischen Kirche und den Kirchen der Reformation.

Genau in diesem Zusammenhang meldeten sich aber – für viele unerwartet – auch Stimmen, die ganz gegenläufig aktuell einen Zuwachs der Differenzen zwischen den beiden Konfessionen beobachten wollten. Unmittelbar darauf reagierten einige wissenschaftliche Theologinnen und Theologen, indem sie feststellten, dass die Argumente weder dem „State of the Art“ der Ökumenischen Theologie noch dem, was unter den Kirchen bereits ausdrücklich vereinbart ist, entsprechen.

Solche und ähnliche Diskussionen haben viele Gläubige und Ökumene-Engagierte unsicher zurückgelassen: Was lässt sich über den gegenwärtigen Stand des ökumenischen Prozesses sicher sagen? Worum ringen wir noch?

Diese Fragen werden im Mittelpunkt der Tagung am Samstag, 16. März, um 10-17.30 Uhr in der Bischöflichen Akademie des Bistums Aachen, Leonhardstr. 18-20, stehen.

Referierende:

  • Prof. Dr. Dorothea Sattler, Direktorin des Ökumenischen Instituts der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • Prof. Dr. Hans-Peter Großhans, Seminar für systematische Theologie und Institut für Ökumenische Theologie der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • Oberkirchenrätin Barbara Rudolph – Leiterin der Abteilung Theologie und Ökumene der Evangelischen Kirche im Rheinland
  • Pfarrer Dr. Wilhelm Bruners, katholischer Priester und Schriftsteller, Mönchengladbach

Leitung: Dr. Marco A. Sorace und Dr. Uwe Beyer

Teilnahmegebühr: 28,50 Euro (Tagungsbeitrag inkl. Imbiss)

Anmeldung unter Tel. 0241/453-162.

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Losung für den 22.04.2019:
Zur letzten Zeit wird kein Volk wider das andere das Schwert erheben, und sie werden hinfort nicht mehr lernen, Krieg zu führen.
Jesaja 2,2.4
Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch.
Johannes 20,21