10.05.2019

„Kirche gegen Rechts“ ruft zur Stimmabgabe bei der Europawahl auf: „Keine Rechtspopulisten und Rechtsextreme ins Europäische Parlament!“

Arbeitskreis ermuntert nachdrücklich zur Teilnahme an der Wahl – Superintendent Hans-Peter Bruckhoff spricht sich für soziales, solidarisches und offenes Europa aus

Der Aachener Arbeitskreis „Kirche gegen Rechts“ ruft alle Wahlberechtigten dazu auf, an der Europawahl am 26. Mai teilzunehmen und dabei ihre Stimme nicht rechtspopulistischen oder rechtsextremen Parteien zu geben.
„Dieser Aufruf bringt unsere Vision von Europa auf den Punkt“, sagte Superintendent Hans-Peter Bruckhoff vom Evangelischen Kirchenkreis Aachen am Donnerstag bei der Vorstellung des Wahlaufrufs in Aachen. „Wir sind nicht bloß eine Wirtschaftsunion. Sondern unser Europa steht für faire und demokratische Auseinandersetzung in einer Kultur der gegenseitigen Achtung, für Toleranz über Religionsgrenzen hinweg, für eine gerechte Umverteilung des gesellschaftlichen Reichtums. Unser Europa ist sozial, solidarisch und offen!“

Um den Wahlaufruf zu verbreiten, verteile der Arbeitskreis „Kirche gegen Rechts“ in den nächsten Tagen Postkarten und Handzettel an allen Kirchen und Gemeindezentren des Bistums Aachen und des Evangelischen Kirchenkreises Aachen, kündigte Achim Pöhland von IN VIA Aachen an. Der Wahlaufruf spricht sich dafür aus, bei der Europawahl rechtspopulistischen oder gar rechtsextremen Parteien nicht seine Stimme zu geben. „Der Aufruf ist keine konkrete Wahlempfehlung“, sagte Achim Pöhland, „aber unsere Haltung und Botschaft geht klar daraus hervor: Keine Rechtspopulisten und Rechtsextreme ins Europäische Parlament!“

"Kirche gegen Rechts": 14 Aachener Einrichtungen und Verbände

Warum die Europäische Union und die Europawahl wichtig seien, hob Holger Brantin, der Vorsitzende des Aachener Katholikenrates, hervor: „74 Jahre Frieden und Wohlstand haben wir Europa zu verdanken. Ich halte das für ein Glanzstück der Politik! Dass dies in Frage gestellt wird und es in allen Ländern Europas inzwischen Parteien gibt, die wieder zur Kleinstaaterei zurückwollen, kann ich nicht begreifen. Der Gedanke, das geeinte Europa wieder zu verlieren, macht mir Angst.“

Im Arbeitskreis „Kirche gegen Rechts“ haben sich 14 Aachener Einrichtungen und Verbände zusammengeschlossen, die Bewusstseinsarbeit und Austausch in Kirche und Gesellschaft leisten und sich gegen rechtsextremes Denken und Handeln einsetzen, darunter der Evangelische Kirchenkreis Aachen, der Katholikenrat der Region Aachen Stadt, Pax Christi Aachen sowie der Sozialverband IN VIA Aachen e.V.

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Losung für den 15.12.2019:
Zu schwer lasten unsere Vergehen auf uns, du allein kannst sie vergeben.
Psalm 65,4
Du, Kindlein, wirst Prophet des Höchsten heißen. Denn du wirst dem Herrn vorangehen, dass du seinen Weg bereitest und Erkenntnis des Heils gebest seinem Volk in der Vergebung ihrer Sünden, durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes, durch die uns besuchen wird das aufgehende Licht aus der Höhe.
Lukas 1,76-78