Außerordentliche Kreissynode wählt eine neue Person für das Superintendentenamt

Tagung der mehr als 100 Synodalen am Samstag, 8. Juni, in der Genezarethkirche in Aachen - Superintendent Bruckhoff geht im September in den Ruhestand

Nach 28 Jahren im Amt des Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Aachen geht Pfarrer Hans-Peter Bruckhoff im September in den Ruhestand. Die Wahl einer neuen Person im Superintendentenamt ist deshalb der wichtigste Tagesordnungspunkt bei der außerordentlichen Kreissynode

am Samstag, 8. Juni, in der Genezarethkirche an der Vaalser Straße in Aachen.

Am Vormittag werden sich die drei Kandidierenden den mehr als 100 Synodalen aus den Kirchengemeinden, Einrichtungen und Pfarrstellen des Kirchenkreises Aachen vorstellen. Die Wahl wird am frühen Nachmittag durchgeführt und kann bis zu drei Wahlgänge umfassen. Anschließend werden außerdem die Landessynodalen des Kirchenkreises gewählt. 

Die Ereignisse der Kreissynode können den Tag über in den Stories auf dem Instagram-Kanal des Kirchenkreises Aachen verfolgt werden: https://www.instagram.com/kirchenkreis.aachen/ 

Drei Kandidierende für das Superintendentenamt

Bei der Wahl am 8. Juni kandidieren drei Personen für das Superintendentenamt im Ev. Kirchenkreis Aachen:

Pfarrer Jens-Peter Bentzin (60), Gemeindepfarrer in der Ev. Kirchengemeinde Monschauer Land und Skriba im Kirchenkreis Aachen, Landes-Pfarrerin Swantje Eibach-Danzeglocke (53), Leiterin der Ev. Studierendengemeinde Aachen und des ESG-Wohnheims Aachen, und Pfarrerin Verena Jantzen (50), derzeit Pfarrerin der deutschsprachigen evangelischen Gemeinden in Schottland und Nordostengland und Senior der Synode deutscher ev. Gemeinden in Großbritannien.

Zum Evangelischen Kirchenkreis Aachen gehören neun Kirchengemeinden von Baesweiler bis Blankenheim, mit aktuell rund 68.000 evangelischen Gemeindemitgliedern.

Der Superintendent oder die Superintendentin repräsentieren in der Evangelischen Kirche im Rheinland ihre Kirchenkreise nach außen, haben die Dienstaufsicht über die Mitarbeitenden des Kirchenkreises und erfüllen weitere „bischöfliche Funktionen“. Die Amtszeit dauert jeweils acht Jahre. Mehr zu diesem Amt lesen Sie hier: 

https://www.kirchenkreis-aachen.de/kirchenkreis/leitung/superintendent

Entpflichtung ebenfalls in der Genezarethkirche

Im Evangelischen Kirchenkreis Aachen hat seit 1996 Pfarrer Hans-Peter Bruckhoff aus der Evangelischen Trinitatis-Kirchengemeinde Schleidener Tal das Superintendenten-Amt inne. Sein Nachfolger oder seine Nachfolgerin wird das Amt hauptamtlich versehen. 

In der Genezarethkirche im Aachener Westen findet nicht nur die Wahl der neuen Superintendentin oder des neuen Superintendenten statt, sondern auch die die offizielle Entpflichtung und Verabschiedung von Pfarrer Bruckhoff, am Sonntag, 22. September. Für Sonntag, 29. September, ist seine Verabschiedung aus seiner Heimatgemeinde geplant. Die neue Person im Superintendentenamt soll dieses voraussichtlich Anfang Oktober antreten und Anfang November offiziell eingeführt werden. Die nächste ordentliche Kreissynode am 15./16. November wird dann vom neuen Superintendenten oder der neuen Superintendentin geleitet.