27.06.2019

Andreas Schmeitz legt sein Ehrenamt als Aachener Quartiermeister nieder

Abschied zum Ende des Kirchentages in Dortmund - Wiedersehen beim 3. Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt 2021

Andreas Schmeitz (l.) überreichte Manfred Näthke eine Dankes-Urkunde für seinen langjährigen Einsatz bei den Kirchentagen. (Foto: C. Braun)

Als Quartiermeister Andreas Schmeitz am späten Samstagabend des Kirchentages mit einer Urkunde in der Hand auf den langjährigen ehrenamtlichen Helfer Manfred Näthke zutrat, ahnten die Umstehenden schon bei den ersten Worten: hier würde es einen Abschied geben. Um Manfred "Manni" Näthke zu danken, hatte Schmeitz eine höchst offiziell wirkende Urkunde entworfen und verlas diese auf dem Schulhof der Marie-Reinders-Realschule, dem Aachener Quartier in Dortmund. Damit würdigte Schmeitz die langjährige Hilfe von Manfred Näthke in Organisation und Betreuung der "Aachener Schulen" bei den alle zwei Jahre stattfindenenden Kirchentagen.

Aufwändige Vorarbeit bei der Organisation des Quartiers

Doch bei einem Abschied blieb es an diesem Abend nicht. Nachdem Andreas Schmeitz Manfred Näthke gedankt und ihm auch ein Präsent überreicht hatte, verkündete er den überraschten  Umstehenden, dass der Kirchentag in Dortmund auch sein letzter Kirchentag als Quartiermeister der Aachener Schule gewesen sei. Nach der Organisation zahlreicher Quartiere in den vergangenen Jahren, ließe sich insbesondere die sehr aufwändige Vorarbeit zu seinem Bedauern nicht mehr mit seiner neuen beruflichen Tätigkeit vereinbaren. Schmeitz hatte vor zwei Jahren eine Stelle im Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck in Kassel angetreten.

Harmonisches Quartier mit außergewöhnlichen Teams

Nach der Rückkehr aus Dortmund bedankte Schmeitz sich auch in einer E-Mail noch einmal bei allen Aachener Kollegen, Helfern und Weggefährten. "Danke für Eure Hilfe bei diesem und den letzten Kirchentagen", schrieb er. "An die vielen lieben Worte gestern anknüpfend kann ich nur bestätigen, dass wir in den letzten Jahren ein außergewöhnliches Team für Frühstücksdienst und Quartierwache gebildet haben. Ein Team, in dem der Quartiermeister allenfalls einen Knotenpunkt darstellt, und vielleicht mal für ein klares Wort bei Gruppen die nicht aus dem Kirchenkreis kommen, benötigt wird. Aber selbst dies würde bei diesem Team ohne weiteres auch ohne Quartiermeister funktionieren. Zu einem harmonischen Quartier gehört auch eine gute Schnittstelle zu den Betreuerinnen und Betreuern der Jugendgruppen und auch hierdurch zeichnet sich die Kirchentagsgemeinde des Aachener Kirchenkreises aus. Deshalb an dieser Stelle auch noch mal meinen ausdrücklichen Dank."

Aus aus den Augen werde man sich aber sicher nicht verlieren, hofft Andreas Schmeitz, der aufgrund der Stelle in Kassel nun Mitglied eines der gastgebenden Landesausschüsse des nächsten Kirchentages ist: "So Gott will und wir leben, auf Wiedersehen zum 3. Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt!"

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Losung für den 17.05.2021:
Der HERR war mit Josef, und was er tat, dazu gab der HERR Glück.
1.Mose 39,23
Ich habe gepflanzt, Apollos hat begossen; aber Gott hat das Gedeihen gegeben.
1.Korinther 3,6