29.07.2019

Evangelisch in Stolberg - Ein Gang durch die Kupferstadt

Informationsstreifzug am Samstag, 7. September - Besuch der Finkenberg- und Vogelsangkirche

Die 1725 erbaute Finkenbergkirche in Stolberg. (Foto: CEphoto, Uwe Aranas)

Der Verein für Rheinische Kirchengeschichte veranstaltet am Samstag, 7. September, einen Streifzug durch Stolberg, bei dem die historischen evangelischen Kirchen besucht werden. Auf dem Programm stehen unter anderem ein Besuch der Finkenberg- und Vogelsangkirche inklusive ihrer Friedhöfe, sowie ein Orgelkonzert in der Finkenbergkirche.

Programm

Samstag, 7.9.2019
Treffpunkt für mit der Bahn Anreisende um 9.30 Uhr am Hauptbahnhof Stolberg, Parkplatz, Fahrt zur Finkenbergkirche

  • 10.00-10.30 Uhr: Begrüßung und Andacht (Pfarrer Jens Wegmann)
  • 10.30-12.30 Uhr: Die Finkenbergkirche und ihr Friedhof (Pfarrer i.R. Dr. Gerd Rosenbrock)
  • 12.30-14.30 Uhr: Mittagspause
  • 14.30-16.00 Uhr: Die Vogelsangkirche und ihr Friedhof (Pfarrer i.R. Dr. Gerd Rosenbrock)
  • 16.00-16.30 Uhr: Ein Gang zu einigen Kupferhöfen (Pfarrer i.R. Dr. Gerd Rosenbrock)
  • 16.30-17.00 Uhr: Finkenbergkirche Orgelkonzert (Kantor Gunther Antensteiner)

Ende der Veranstaltung gegen 17.00 Uhr

Leitung und Organisation
Pfarrer i.R. Dr. Gerd Rosenbrock
zusammen mit Dr. Beate Magen

Kostenbeitrag
12,00 € (Zahlungsformalitäten nach Anmeldeschluss in der Bestätigung)

Mittagessen
Die Mittagspause kann frei gestaltet werden (Vorschläge für Restaurants, in denen zu Mittag gegessen werden kann, werden vor der Mittagspause bekannt gegeben.)

Weitere Infos
Frau Beate Magen, beate.magen@vrkg.de

Anmeldung

Sie können sich entweder direkt unter diesem Link anmelden, oder postalisch mit dem Anmeldeformular aus dem Programmflyer an Frau Dr. Beate Magen, Camesstr. 1, 40670 Meerbusch. Anmeldeschluss ist der 30. August.

Kirchengemeinde Stolberg hat lange Geschichte

Die Anfänge der Gemeinde liegen in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Es waren vornehmlich reformierte und lutherische Familien, denen die Unterherrschaft Stolberg im Herzogtum Jülich Gelegenheit zum Aufbau einer Messingproduktion bot. Zahlreiche Kupferhöfe erinnern bis heute an die Anfänge einer vorindustriellen Herstellung. Die Vogelsangkirche der lutherischen Gemeinde, erbaut ab 1648, und die Finkenbergkirche der reformierten Gemeinde, nach zwei Vorgängerinnen erbaut 1725, bewahren mit ihren historischen Friedhöfen bildhaft die Geschichte zweier Diasporagemeinden, die seit 1860 in der Union verbunden sind. Die Gemeinde besitzt zudem ein reichhaltiges Archiv, dessen Bestände bis in die Anfangszeit zurückreichen. Der historische Bestand wird im Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland verwahrt.

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Losung für den 21.08.2019:
Ich will des HERRN Zorn tragen, denn ich habe wider ihn gesündigt.
Micha 7,9
Demütigt euch vor dem Herrn, so wird er euch erhöhen.
Jakobus 4,10