07.09.2018

Druckfrisch und prall gefüllt: Neue EB- und ESA-Programme jetzt erschienen!

Broschüren online und auf Papier erhältlich - Spannende Themenschwerpunkte und "Fortbildungsfestival" warten auf Interessierte

Zum Beginn des Herbst-/Winterhalbjahres sind jetzt die neuen Programme der Evangelischen Stadtakademie Aachen (ESA) und des Evangelischen Erwachsenenbildungswerks im Kirchenkreis Aachen (eeb) erschienen. Beide Broschüren sind sowohl auf Papier als auch im Internet erhältlich und umfassen eine Fülle bemerkenswerter Veranstaltungen aus Religion und Kultur, Politik und Gesellschaft, Gesundheit, Sprachen und mehr.

Jahresthema "Frieden geht anders" setzt sich fort

Ein Schwerpunkt der Programme ist die Fortsetzung des Kirchenkreis-Jahresthemas "Frieden geht anders!". So veranstaltet die ESA am Samstag, 22. September, einen Studientag "Auf dem Weg zum gerechten Frieden" anlässlich des Ersten Weltkrieges vor hundert Jahren, in Kooperation mit der Ev. Akademikerschaft im Rheinland. Wenige Tage danach, am Mittwoch, 26. September, hält der  Investigativjournalist und Filmemacher Wolfgang Landgraeber ein Referat zu seinem Film "Der Tod, die Waffen, das Schweigen", welcher die Hintergründe von Rüstungsproduktion und Waffenexporten beleuchtet.
Derzeit ist schon die Ausstellung "Die Menschen im Grenzland und der Erste Weltkrieg. Leben und Leiden der Bevölkerung" in der Aachener Citykirche zu sehen, noch bis 7. Oktober. Viele weitere Vorträge, Führungen, Filmvorführungen und auch Theater-Veranstaltungen ergänzen die Termine zum Jahresthema "Frieden geht anders".

Weitere Themenschwerpunkte und "Fortbildungsfestival"

"Neben dem Jahresthema haben wir aber auch noch weitere Themenschwerpunkte, zu denen wir mehrere verschiedene Veranstaltungen anbieten", sagt der Leiter des Ev. Erwachsenenbildungswerks Aachen, Jürgen Groneberg. "Dazu zählt das Thema 'Demenz', zu dem wir Fortbildungen, Vorträge und Film-Termine anbieten, und auch der Themenkomplex 'Buddhismus und Christentum', zu dem wir jetzt mit Pfarrer Ulrich Holste-Helmer einen sehr kompetenten Referenten in unserem Kirchenkreis haben."

Ein weiteres Highlight sei im November die Reihe "Lebensthemen", in diesem Jahr mit Gottesdienst in der Annakirche und Symposion im Luisenhospital zum Thema "Schlaf - gesund, gut, heilsam". Zum dritten Mal findet außerdem in diesem Herbst das erfolgreiche Aachener "Fortbildungsfestival" statt, welches vom Erwachsenenbildungswerk in Kooperation mit der evangelischen Initiative "Engagiert älter werden" und zahlreichen Aachener Initiativen und Vereinen ausgerichtet wird. Von Montag, 19., bis Freitag, 23. November, gibt es dabei viele ganz unterschiedliche Angebote, vom "Talentkompass" über Beratung zu Demenz, Sucht oder Umgang mit Trauernden, Workshops zu gewaltfreier Kommunikation, Erster Hilfe oder Gruppenleitung. "Ein ganz besonderer Abend in dieser Woche wird der Vortrag von Sabine Bode über 'Die vergessene Generation' sein", sagt Jürgen Groneberg. "Sie ist eine renommierte Expertin auf dem Gebiet seelischer Kriegsfolgen und hat mehrere Bücher über die Generation der Kriegskinder geschrieben, die hochinteressant sind."

Alle Veranstaltungen können Sie hier online in den Programmen anschauen und diese herunterladen:

Wenn Sie ein gedrucktes Programm benötigen, können Sie dies in der Geschäftsstelle des Erwachsenenbildungswerks, Frère-Roger-Straße 8-10, in Aachen erhalten. Es liegt auch in vielen Kirchen und Gemeindehäusern aus.

Simone Glup

Geschäftsstelle Erwachsenenbildung und ESA
Haus der Evangelischen Kirche
Frère-Roger-Straße 8-10
52062 Aachen
Tel.: 0241 / 453-162
E-Mail: simone.glup@ekir.de