21.02.2019

Brand an der evangelischen Kirche in Hellenthal

Feuer brach in der Nacht zu Donnerstag in Fachwerkanbau aus - Kirche nur leicht beschädigt - Zeltmaterial der Pfadfinder verbrannt

In der Nacht zu Donnerstag hat es an der Evangelischen Kirche in Hellenthal gebrannt. Kurz nach Mitternacht hatte es in einem Wirtschaftsanbau des alten Pfarrhauses angefangen zu brennen. Die Flammen griffen auf das alte Pfarrhaus, das unbewohnt ist, über und zerstörten dessen Dachstuhl vollständig. 120 Feuerwehrleute waren im Einsatz und konnten verhindern, dass der Brand auch auf die Kirche selbst übergriff.

Übergriff auf die Kirche konnte verhindert werden

"Noch ist Wasser in der Kirche, und das Dach der Kirche musste an mehreren Stellen geöffnet werden, aber das Schlimmste konnte verhindert werden", sagte Pfarrer Oliver Joswig am Donnerstagvormittag. Mit den an die Kirche angrenzenden Gebäuden wurden auch die dort lagernden Zeltmaterialien der Pfadfinder zerstört, die laut Pfarrer Joswig einen Wert von mehr als 20.000 Euro hatten.

Brandursache noch unklar

Nachdem auch die Kriminalpolizei schon vor Ort war, will die Feuerwehr heute den ganzen Tag an der Kirche bleiben, um auszuschließen, dass das Feuer durch Brandnester wieder aufflammt. Die Brandursache ist noch unklar.

In der Region gab es zuletzt mehrere schwere Brände, unter anderem im Gymnasium in Schleiden und im Sägewerk in Harperscheid. Am Sägewerk und an der Schule wird wegen Brandstiftung ermittelt. Ob Brandstiftung auch an der evangelischen Kirche eine Rolle spielt, soll ein Brandsachverständiger feststellen.

(Text: Ev. Kirchenkreis Aachen)

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Losung für den 1.04.2020:
Ich will mich freuen über mein Volk. Man soll in ihm nicht mehr hören die Stimme des Weinens noch die Stimme des Klagens.
Jesaja 65,19
Ihr habt nun Traurigkeit; aber ich will euch wiedersehen, und euer Herz soll sich freuen, und eure Freude soll niemand von euch nehmen.
Johannes 16,22