Falls Sie den Newsletter nicht korrekt sehen sollten, klicken Sie bitte hier
 
 
Newsletter Evangelischer Kirchenkreis Aachen: 70. Ausgabe - Dezember 2019
 
 

Liebe Leserinnen und Leser,

... let us not love with words or speech but with actions and in truth.

… lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit.

  1. Johannes 3, 18

Das ist das biblische Motto, mit dem die kirchliche Kisumu Children Trust Organisation in Kenia sich um notleidende und verwaiste Kinder kümmert, ihnen ein Zuhause gibt, für die Ausbildung sorgt und ihnen eine Zukunft eröffnet. Ein wahrhaft weihnachtliches Motiv. Die Botschaft von Weihnachten zielt ja auf den ganzen Menschen, auf Herz, Hand und Verstand. Wir sollen nicht im Reden und Nachdenken bleiben, sondern ins Handeln kommen und damit wahrhaftig aus der Liebe leben.

In unserem Tun und Handeln zeigt sich, wes Geistes Kinder wir sind. Den verstörenden Stimmen der Hassprediger in unseren Tagen, der Eskalation von Empörung und Gewalt haben wir als Christen etwas Anderes entgegenzusetzen: die Kraft der Liebe Gottes. Gott zeigt in der Geburt Jesu verblüffend und entwaffnend, dass er nicht den Kategorien unseres Macht- und Sicherheitsdenkens verhaftet ist. Er rüstet nicht auf angesichts der Ungerechtigkeit und Friedlosigkeit in der Welt, er entäußert sich und kommt als Kind in diese Welt.

Die Weihnachtskarte „Durchbruch“ von Kisumu Children Trust zeigt die ganze Ambivalenz der Geburt Jesu und zugleich unseres Lebens. Eine Geburt unter armseligen Bedingungen. Das Neugeborene ist auf Stroh gebettet und wirkt zerbrechlich. (Eine vergrößerbare Version des Bildes finden Sie in dieser Meldung.) Und doch ist es eine besondere Geburt: Es erklingen afrikanische Harfen- und Trompetenklänge. Menschen bringen Geschenke und huldigen dem Kind. Das Licht im Hintergrund sprengt Begrenzungen auf. Das Leben bricht sich Bahn. Gottes Sohn bringt Heilung und Befreiung. 

Wo wir diesem Kind mehr zutrauen als allen anderen Mächten und Gewalten und dem Sohn Gottes nachfolgen und umkehren, da wird das Licht der Weihnacht unsere Tage erhellen und ein neues Licht auf uns und unsere Welt werfen. Im Licht der Liebe, die von diesem Kind ausgeht, erkennen wir im Mitmenschen unseren Nächsten. Aus Feinden und Rivalen können bei allen Unterschieden Weggenossen werden.

Ich danke Ihnen und Euch für alles Handeln in diesem Licht, für alle Begegnungen und die erfahrene Weggemeinschaft.

Ich wünsche Ihnen und Euch allen eine erleuchtete Weihnachtszeit, einen behüteten Übergang in das neue Jahr und auf allen Wegen Gottes Segen.

Hans-Peter Bruckhoff

(Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Aachen)

 
Aktuelle Meldungen
 
17.01.2020
EKiR-Landessynode 2020: Aachener Superintendent Pfarrer Hans-Peter Bruckhoff leitete mehrere Tagesordnungspunkte

Delegierte aus dem Kirchenkreis Aachen fassen wichtige Beschlüsse mit - Aktuelle Themen unter anderem Schutz vor sexualisierter Gewalt, Seenotrettung... [mehr]

 
17.01.2020
Pfarrer Joachim Geis kommt als neuer Seelsorger nach Alsdorf

Er tritt die Stelle in der Christusgemeinde am 1. Februar 2020 an - Einführungsgottesdienst am 2. Februar [mehr]

 
14.01.2020
Der Kreissynodalvorstand begrüßt zwei neue Mitglieder

Einführungsgottesdienst und Empfang für Claudia Immendorf und Britta Rosen in der Markuskirche in Herzogenrath [mehr]

 
13.01.2020
„Wenn Wünsche wahr werden ...“

Karnevalistischer Gottesdienst und Karnevalsfeier am Samstag, den 15. Februar, um 16 Uhr in der Friedenskirche Baesweiler [mehr]

 
Die Evangelische Kirche Harperscheid wurde am Sonntag entwidmet und steht jetzt zum Verkauf.
07.01.2020
Entwidmung der Kirche in Harperscheid: „In Trauer und Abschied nicht stehenbleiben“

Gemeinde bringt Bibel, Taufschale und Abendmahlsgeräte im Entwidmungsgottesdienst in die Ev. Kirche Schleiden – Trotz Wehmut jetzt nach vorne schauen... [mehr]

 
Die Krippenfiguren können nicht nur selbstständig stehen, sondern nehmen auch verschiedene Körperhaltungen ein, die Gefühle und Handlungen ausdrücken.
17.12.2019
Die neue Krippe in der Genezareth-Kirche

In einem Gemeinschaftsprojekt wurden Figuren, Tiere und ein Stall entwickelt - Das Gesamtergebnis ist an Heiligabend zu sehen [mehr]

 
16.12.2019
Hoffnungsorte für ältere Menschen stehen im Mittelpunkt der aktuellen Adventsspendenaktion der Stiftung für Kirche und Diakonie

„Gemeinschaft erleben – Geborgenheit erfahren“ Das möchte die Stiftung für Kirche und Diakonie für möglichst viele Menschen des Kirchenkreises... [mehr]

 
Die W3 fand zum zweiten Mal im Haus der Evangelischen Kirche in Aachen statt.
13.12.2019
Wildes Würfel-Wagnis mit neuem Besucherrekord und hoher Spendensumme

Jugendreferat des Kirchenkreises und „Oecher Meeples e.V.“ freuen sich über Erfolg des größten Aachener Brettspiel-Festes – Optimalen... [mehr]

 
11.12.2019
Juleica Basiskurse jetzt Anmelden!

Im Februar und März 2020 finden im JGH Monschau die Juleica-Basiskurse statt. Ein Kompaktkurs wird über Pfingsten angeboten. [mehr]

 
09.12.2019
Klimaschutz, soziale Ungleichheit und die Rolle der Medien - Themen der Veranstaltungsreihe "Einwände"

Drei Vorträge für das erste Halbjahr im Haus der Evangelischen Kirche geplant - Start ist am Mittwoch, 15. Januar, 18 Uhr - freier Eintritt [mehr]

 
Die TelefonSeelsorge Aachen-Eifel führt im Jahr etwa 9500 Gespräche am Telefon. (Foto:TelefonSeelsorge))
06.12.2019
TelefonSeelsorge Aachen Vorreiter bei Hilfe per Chat und Mail

Studierende der KatHO Aachen beantworten Anfragen Jugendlicher - Neuer Ausbildungsgang startet - Ehrenamtliche gesucht [mehr]

Hinweis für Gemeindebriefredaktionen:
Texte und Bilder aller im Newsletter bzw. im Internet erschienenen Berichte können Sie gerne in Ihre Gemeindebriefe übernehmen. Bilder in druckfähiger Auflösung erhalten Sie auf Anfrage im Öffentlichkeitsreferat des Kirchenkreises.