Interreligiöser musikalischer Dialog mit Musiker Saad Thamir

24.09.2019 18:00 - 21:30

Veranstalter: Kirchengemeinde Aachen

Ansprechpartner/-in: Anmeldung bei Frau Guiomar Marques-Ranke, Tel. 0241 56528292

Ort: Ort bitte Beschreibungstext entnehmen (Aachen)


(Quelle: Interkulturelle Woche 2019)

Zum Auftakt der interkulturellen Woche 2019 in Aachen spielt am Dienstag, 24. September, der Musiker und Komponist Saad Thamir in der Nadelfabrik in Aachen.

Im Fokus steht bei diesem "Interreligiösen musikalischen Dialog" das Thema "Psalmen", das mit der Intergrationsagentur Werkstatt der Kulturen sowie Repräsentanten verschiedener Religionen - Protestanten, Katholiken, Juden, Muslime - diskutiert wird. Nach einem Input des Musikers Saad Thamir zum Thema: „Miteinander reden – miteinander singen: Ist auch ein Interreligiöser Musikalischer Dialog möglich?“ wird das Lied „Gemeinsam“ gesungen. Ziel ist es, das Gemeinsame in den vermeintlich unterschiedlichen Religionen zu erkennen und als wechselseitige Bereicherung zu erleben. Ganz gemäß dem Motto der Interkulturellen Woche 2019: „Zusammen leben – Zusammen wachsen“.

Eine Anmeldung für Chöre und Einzelpersonen ist bis zum 15. September erforderlich.

Ansprechpartnerin: Frau Guiomar Marques-Ranke, E-Mail: marques-ranke@diakonie-aachen.de, Tel. 0241 56528292

Veranstaltungsort: Nadelfabrik, Foyer und Seminarräume (Gebäude 3, 1. Etage), Reichsweg 30, 52068 Aachen

Die bundesweite Interkulturelle Woche (IKW) ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. 2019 steht sie unter dem Motto "Zusammen leben, zusammen wachsen". Beim Zusammenleben von Menschen verschiedener Herkunft kommt es nicht nur auf Freundlichkeit, Fürsorge und Unterstützung an, sondern auf das stete Miteinander und das Lernen voneinander. Gegenseitiger Respekt und Aufmerksamkeit lassen Menschen zusammenrücken und fördern ein friedliches Miteinander über alle Unterschiedlichkeiten hinweg.