ACHTUNG! Aufgrund des Corona-Virus entfallen im November voraussichtlich die meisten Termine in Kirchen und Gemeindezentren, oder werden teils online durchgeführt! Die Gottesdienste werden unter Beachtung der Hygienevorschriften fortgesetzt. Bitte informieren Sie sich darüber direkt bei Ihrer Gemeinde bzw. Kirche und auf den entsprechenden Internetseiten.

Seminarreihe „Historische Ökonomie“

28.11.2020 10:00 - 15:00

Veranstalter: Evangelisches Erwachsenenbildungswerk

Ansprechpartner/-in: Simone Glup

Ort: Haus der Evangelischen Kirche

Globalisierung heute und Zukunftsprognosen

Der weltweite Handel macht den Konkurrenzdruck härter. Die einen setzen auf mehr Effektivität durch Technologien (Industrie 4.0, KI und Zukunftsinnovationen, der Aufstieg Chinas), die anderen blockieren und stärken ihr Nationalstaatsdenken. Bei beiden wächst der Ressourcenverbrauch enorm. Gegenbewegungen wie Wohlfahrtsökonomie oder Sharing economy entstehen.


Seminarreihe „Historische Ökonomie“

Die bisherige Volkswirtschaftslehre steckt in einer Krise. Der alternative Ansatz einer Pluralen Ökonomik hinterfragt bestehende Wachstumsmodelle und Wohlfahrtsbegriffe und bezieht erstmalig die Wechselwirkungen zwischen Wirtschaft, Gesellschaft und natürlicher Umwelt ein. Betrachten wir im Laufe des Jahres 2020 in 8 Schritten die Geschichte der Ökonomie bis heute. In der Reihe „Historische Ökonomie“ werden wir maßgebliche Klimaeinflüsse auf Ereignisse der Weltgeschichte analysieren und auf ihre gesellschaftlichen und ökonomischen Folgewirkungen untersuchen. Das beinhaltet auch Bewertungen über die monetäre Wertschätzung von Umweltschäden, Konzeptionen von Fair Trade Modellen oder sustainable urban development.


samstags, 10:00–15:00 Uhr (12:00–13:00 Uhr Mittagspause)
28.3.2020 | 25.4.2020 | 8.5.2020 | 23.5.2020 | 20.6.2020 | 22.8.2020 | 19.9.2020 | 14.11.2020 | 28.11.2020


Leitung:
Ralph Welter | Dozent für Volkswirtschaftslehre an der FH Aachen
Detlef Baer | Historiker, Studiendirektor a. D.

Anmeldung erforderlich!